Einvernehmliche Scheidung

Die unstreitige Scheidung im Familienrecht

Einvernehmliche Scheidung und Mediation

Einvernehmliche Scheidung und Mediation im Familienrecht.

Die einvernehmliche Scheidung ist das erklärte Ziel. Eine Vielzahl von Mandanten äußert den Wunsch nach einer friedlichen Lösung. Ihr Ziel ist eine einvernehmliche Klärung der gesamten Trennungsangelegenheit. Unsere Erfahrung zeigt, dass Mediation und deeskalierende Herangehensweisen zu einem besseren Ergebnis führt:

Die außergerichtliche Konfliktlösung.

Ehemalige Konflikte werden losgelassen. Ein besserer Start in den Lebensabschnitt nach der Ehescheidung wird möglich!

Die Mediation oder die außergerichtliche Aufarbeitung der trennungsrelevanten Angelegenheiten spart Kosten, schont die Nerven und wahrt das Gesicht.Marshall B. Rosenberg, der Entwickler des gewaltfreien Kommunikationsmodells hat gesagt:

„Ist der Kontakt wiederhergestellt, findet uns die Lösung.“

Konfliktlösung und Einigung

Selbst wenn Sie kein klassisches Mediationsverfahren wünschen: Ehegatten legen oft Wert darauf, dass Anwälte zur Befriedung der Situation beitragen, statt den Konflikten anzuheizen.

Es ist möglich, jede Trennungsangelegenheit und jede Ehescheidungsfolgesache einvernehmlich zu klären. Ohne Familliengericht. Dies geschieht durch außergerichtlichen Schriftverkehr der beiden Rechtsanwälte, durch gemeinsame Gespräche und Telefonate. Ein vollstreckbarer Titel dient zur Absicherung beider Ehegatten. Er wird im  Rahmen einer notariellen Vertragsgestaltung geschaffen, oder auch durch einen Beschluss des Familiengerichts.

Die Vorteile einer auf Einigung ausgerichteten anwaltlichen Herangehensweise:

  • Eigenverantwortung sowie Selbstbestimmung der Mandanten.
  • Sachbearbeitung im regelmäßigen Austausch mit dem Mandanten durch den Anwalt.
  • Eine oft jahrelange gerichtliche Auseinandersetzung wird dadurch vermieden.
  • Verschwiegenheit des Mediators (scheitert die Mediation, kann der Mediator nicht Zeuge sein, § 4 MediationsG, er hat ein gesetzliches Zeugnisverweigerungsrecht gemäß § 383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO).

Im Gerichtsverfahrens stehen die korrekte Anwendung unserer Gesetze und Normen in Vordergrund. Folge für das Scheidungsverfahren Dauer Verlängerung bzw. Gefahr überlanges Verfahren. Demgegenüber stehen bei der einvernehmlichen Scheidung die Interessen der Ehegatten im Vordergrund. Die beiderseitigen Interessen werden berücksichtigt und zukunftsorientierte Lösungen werden entwickelt.

In Trennungs- und Ehescheidungssituationen, helfen Mediationen und einvernehmliche Entwicklung von Vertragsgestaltungen den Ehegatten, die emotional aufgeladenen Situationen, die oft von Wut, Enttäuschung, Trauer und Angst begleitet werden, entsprechend zu befrieden. Die Aufmerksamkeit beider Ehegatten wird deshalb auf ihr gemeinsames Ziel gerichtet. Das Ziel ist daher für beide Seiten eine finanziell befriedigende Situation zu schaffen und nicht mehr über Schuld oder Unschuld nachzudenken. Ist dies erreicht, steht daher am Ende dieses Prozesses im besten Fall ein Einigungsvertrag.

Danach können die Ehegatten nach Ablauf des Trennungsjahres ein Ehescheidungsverfahren führen, welches nur noch als formeller Akt zu werten ist.

Im Rahmen einer einvernehmlichen Ehescheidung stellt der Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht den Scheidungsantrag  bei dem Familiengericht. Dieser Scheidungsantrag enthält entsprechend alle notwendigen Angaben zu der Eheschließung. Hierzu gehören die Personalien und die Angaben zum Trennungsbeginn. Zugleich erfolgt hier bereits die Erledigung der Folgesachen.

Der zweite Ehegatte kann der Ehescheidung dann entweder nur zustimmen oder seinerseits einen Ehescheidungsantrag durch seinen Anwalt stellen lassen.

Die unstreitige Scheidung

Die familienrechtliche Mediation am Beispiel der einvernehmlichen Scheidung. Darstellung einer Konfliktlage aus der Perspektive einer Fachanwältin für Familienrecht. Rechtsanwältin Anke Vander-Philipp Scheidungsanwalt Düsseldorf und Mediatorin in Düsseldorf.

 

Mediationsklausel für Mediation

Anke Vander-Philipp

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht, Mediatorin Düsseldorf

T +49 211 9009790
E info@schrader-mansouri.de

Kai 13
40221 Düsseldorf